Wir malern Ihnen die Gesundheit ins Haus

Naturfarben als Wandfarbe

Natürliche farben - Wandfarbe

Die Natur Zuhause genießen – selbstverständlich können Sie das auch in Ihren eigenen vier Wänden. Mit natürlichen Farben holen sich die Natur ins Haus und tun Gutes für Ihre Gesundheit und für die Umwelt.

 

Naturwandfarben erleben gerade ihre Renaissance: Der Wunsch nach schadstofffreien Farben steigt, das Bewusstsein für Umwelt und natürlich die eigene Gesundheit wächst. Ebenso wächst das Angebot, die Farbvielfalt und Anwendungsmöglichkeiten bei natürlichen und biologischen Farben.

Die verschiedenen Arten der Naturfarben haben ihre individuellen Vorzüge und eignen sich für verschiedene Räume – allen gemein sind ihre wohngesunden Eigenschaften, die wir uns gern Zunutze machen.

Wohngesundheit mit Naturfarben

Gesundes Raumklima durch atmungsaktive Farbe

Einige Naturfarben sind besonders „atmungsaktiv“. Diese Wandfarben sind diffusionsoffen, das heißt sie können durch ihre Beschaffenheit die Feuchte in Räumen aufnehmen und nach und nach wieder abgeben (oder nach außen leiten). Durch den Lauftaustausch bleibt die Luftfeuchtigkeit konstant und sorgt für ein gesundes Raumklima. Ein weiterer wunderbarer Effekt atmungsaktiver Naturfarben: Schadstoffe und Gerüche werden herausgefiltert, die Luft wird gereinigt.

Lehmfarben sind besonders atmungsaktiv – vorausgesetzt, dass auch der Untergrund diffusionsfähig ist.

Wohngesunde Farben - Bio Farben
Naturfaben für Ihre Wohngesundheit - vor allem im Wohnzimmer und Schlafbereich ideal

Lehmfarbe / Lehmputze:

 

Matt-samtige Optik


+ Atmungsaktiv/gutes Raumklima
+ Filtern Gerüche & Schadstoffe aus der Luft  
+ Antistatisch

 

♥  Ideal für alle Wohnräume, Kinderzimmer, Schlafzimmer


Malerwaffe gegen Schimmel

Mineralfarben sind die idealen Schimmelhemmer und perfekt für den Einsatz in feuchten Räumen – und auch als Fassadenfarbe ideal.

 

Mineralfarben (auch Silikatfarben genannt) sind atmungsaktiv und durch die enthaltenen Mineralstoffe auch noch basisch – da stehen Schimmelpilze gar nicht drauf.  Außerdem bieten rein mineralischen Farbe keinen Nähstoff für Bakterien – es sei denn es finden sich Anteile von Leinöl- oder Kasein in der Farbe.  Daher auf die genaue Zusammensetzung der verwendeten Farbe achten.

Naturfarben - Wandfarbe Bad
Naturfarben im Badezimmer: Schimmelhemmer

Mineralfarben eignen sich perfekt für feuchte Räume oder einzelne Wände, die Sie vor Schimmel schützen wollen. Auch Kalkfarben sind stark alkalischen, also auch bakterienresistent und beugen Schimmel vor.

Mineralische Farben / Silikatfarben:

 

Edelmatte Optik


+ Atmungsaktiv/gutes Raumklima
+ Schimmelhemmer und Bakterienfeind
+ Reguliert Luftfeuchtigkeit

 

♥  Ideal für Feuchträume und als Putzfassade (innen und außen)

 

Mehr über Mineralische Farben


Allergikerfreundlich

Echte Natur-Wandfarben verzichten auf chemische Zusatzstoffe (synthetische Stoffe sind oft Auslöser für Allergien).

Hinzu kommt, dass bei herkömmlichen Farben und Lacken selten alle Inhaltsstoffe angegeben sind (ist auch nicht vorgeschrieben); Hersteller von reinen Natur-Wandfarben deklarieren alle Inhaltsstoffe ihrer Farben. So können Allergiker sofort sehen, ob die Farbe für sie geeignet ist.

Umweltfreundlich sowieso

Reine Naturwandfarben enthalten 100 % natürliche Rohstoffe, entweder biologischen oder mineralischen Ursprungs.

Doch nicht nur Bestandteile (und Verarbeitung) der Farbe sollen umwelt- und gesundheitsschonend sein – auch die Gewinnung der Materialien und zuletzt auch die Entsorgung von Rest-/Altfarbe soll im Einklang mit der Natur erfolgen. So können echte natur-Wandfarben auf dem Kompost entsorgt werden.

 

Kalkfarbe:

 

Natürliche Optik


+ Atmungsaktiv/gutes Raumklima
+ Schimmelhemmer und Bakterienfeind
+ Reguliert Luftfeuchtigkeit

 

♥  Ideal für Badezimmer, Küche und Keller


Natürliche Bestandteile – das ist alles?

Natur pur… Das wäre natürlich wunderbar.

 

Leider sind bei einigen Naturfarben auch Bestandteile un-natürlichen Ursprungs. Einige „Naturfarben“ enthalten zum Beispiel synthetische Konservierungsstoffe, um die Farbe haltbar zu machen. Das ist besonders für Allergiker entscheidend.

Also ist Natürliche Farbe nicht automatisch eine Bio-Farbe oder Ökologische Farbe – auch wenn das der Produktname vermitteln. Daher unbedingt immer aufs Kleingedruckte bei den „natürlichen Farben achten“